Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

 

Windpark Ellhöft GmbH & Co. KG

Dorfstraße 11
25923 Ellhöft
Telefon: +49 (0)4663 / 7299
Fax: +49 (0)4663 / 1704

 

E-Mail: info@reinhard-christiansen.de

Web: www.windpark-ellhoeft.de

 

 

Technische Umsetzung:

 

Büro OEDING

Husumer Straße 68
24941 Flensburg

FON: +49 (0)461 3185175
FAX: +49 (0)461 14689612

Oeding@bueroOEDING.de
www.bueroOEDING.de

 

 

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

windpark ellhöft

Die Idee für einen Bürgerwindpark entstand durch Gemeinderatsmitglieder im Sommer 1994. Daraufhin gründete sich eine Interessengemeinschaft. Oberster Grundsatz war damals: jeder Bürger und jeder Landeigentümer der Gemeinde Ellhöft sollte Mitglied der Gesellschaft werden können. Sitz der Gesellschaft musste in der Gemeinde sein.

www.windpark-ellhoeft.de

×

GreenTEC Campus

Kompetenzzentrum für erneuerbare Energien, Sicherheit, Digitalisierung und neue Mobilität. Wie Mensch, Natur und Technik nachhaltig miteinander vereint werden können, zeigt der GreenTEC Campus. Auf dem 130 ha großen Gelände in Enge-Sande haben sich inzwischen dutzende Firmen aus dem Bereich Erneuerbare Energien angesiedelt.

Mit der Vermittlung von über 400 Elektroautos verschiedener Marken hat der GreenTEC Campus dazu beigetragen, dass Nordfriesland deutschlandweit zum Landkreis mit der höchsten Elektro-Auto-Quote je Einwohner gehört. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen möchte, für den empfiehlt sich eine geführte Besuchertour, das alljährliche Grünstrom-Event oder eine Testfahrt im autonom fahrenden E-Bus Emil. Weitere Infos unter:

www.greentec-campus.de

×

VR Bank Nord

Die VR Bank Nord eG ist eine Genossenschaftsbank. Als solche orientieren wir uns an klar definierten Werten wie Fairness, Transparenz, Ehrlichkeit. Die Nähe zu unseren Kunden und Mitgliedern und die Verantwortung für die Region sind uns wichtig. Dabei werden wir von drei genossenschaftlichen Prinzipien geleitet: Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung.

 

www.vrbanknord.de

×

×

EasyWind als Teil der kompletten Eigenstromversorgung! Die EasyWind wurde bereits 1984 entwickelt. 2009 bekam EasyWind als erste Kleinwindanlage die internationale Class 1 Zertifizierung. Sie ist für alle Windklassen zugelassen und muss dank besonderer Rotortechnik nicht abgeschaltet werden. Dadurch wird eine konstante, stabile Energieproduktion ermöglicht. 

 

www.easywind.de

×

Die Energiegenossenschaft eE4mobile kümmert sich nun schon seit 9 Jahren darum den grünen Strom auf die Straße zu bekommen. Mittlerweile hat Nordfriesland die höchste E-Mobildichte Deutschlands, nicht zuletzt auch Dank des Engagements der eE4mobile eG. Sie ist Anlaufstelle für alle Interessierten der E-Mobilität, der Projektmanager hält viele Vorträge und hat die E-Mobilität zu mindestens in Nordfriesland zur Normalität werden lassen. Das Motto lautet „Wir fahren lieber mit Strom vom Deich, als mit Öl vom Scheich!“.

 

www.ee4mobile.de

×

Der GreenTEC e.V. möchte Natur und Technik miteinander verbinden und dadurch einen Beitrag zum Natur- und Klimaschutz leisten. Angefangen bei Projekten mit Kindergärten und Schulen über Veranstaltungen für Jedermann bis hin zur Vernetzung von Unternehmen, Vereinen und Kommunen. Wir möchten die Vereinbarkeit und Synergien von Natur und Technik näherbringen. Vom Insektenhotel zur Sektorenkopplung. Wir möchten Mensch, Natur und Technik erklärbar verknüpfen. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung – ob als Mitglied oder durch eine Spende.

 

www.greentec-ev.de

×

Seit 2014 wird grüner Strom aus Norddeutschland direkt vermarktet. GreenTEC Strom setzt ein deutliches Zeichen in Richtung Regionalität. Nordgröön aus Medelby ist der Energiedienstleister im Hintergrund und vermarket grünen Strom aus über 2.000 Erzeugungsanlagen. Wer keinen Atomstrom will kommt zu GreenTEC Strom.

 

www.greentec-strom.de

×

www.eura-ag.de

×

Windcloud entwickelt das weltweit erste CO2-absorbierende Rechenzentrum. Der deutsche Mittelstand hosted schon heute sensible Daten und Software in unserem ersten Rechenzentrum auf dem GreenTEC Campus. Bester Service, sicher, erschwinglich, DSGVO-konform und glaubwürdig grün dank positivem CO2-Fußabdruck. Die ISO-zertifizierte Cloud aus Nordfriesland. Lernen Sie uns kennen!

 

www.windcloud.org

×

×

„Ob Technik-, Sea Survival-, Helikopter-, Höhenrettungs-, Erste-Hilfe und Brandbekämpfungs-Trainings – das Offshore Trainings- und Entwicklungs-Cluster (OffTEC) steht für umfassende Qualifikation unter nahezu realen Bedingungen. Das einmalige Aus- und Fortbildungszentrum für Fachpersonal der Windenergie und der maritimen Branche ermöglicht durch seine neue Trainingsinfrastruktur im nordfriesischen Enge-Sande die Umsetzung aller relevanten Sicherheits- und Techniktrainings an einem Standort. Ob Technik-, Sea Survival-, Helikopter-, Höhenrettungs-, Erste-Hilfe und Brandbekämpfungs-Trainings – das Offshore Trainings- und Entwicklungs-Cluster (OffTEC) steht für umfassende Qualifikation unter nahezu realen Bedingungen. Das einmalige Aus- und Fortbildungszentrum für Fachpersonal der Windenergie und der maritimen Branche ermöglicht durch seine neue Trainingsinfrastruktur im nordfriesischen Enge-Sande die Umsetzung aller relevanten Sicherheits- und Techniktrainings an einem Standort.“

 

www.offtec.de

×

×

Die SunOyster ist eine neue konzentrierende Solartechnologie, die zeitgleich Strom und Wärme erzeugt. Die Anlage wandelt bis zu 75% des direkten Sonnenlichts um – und erzeugt dabei mindestens doppelt soviel Energie wie moderne Photovoltaik bei gleicher Fläche.

 

www.sunoyster.com

×

Die VDE Renewables GmbH ist eine 100%ige VDE-Gesellschaft. Wichtige Aufgaben der Gesellschaft mit Sitz in Alzenau ist das Marketing, die Geschäftsentwicklung und Projektmanagement für Zertifizierungen und andere Dienstleistungen im Bereich der Qualitätssicherung im weltweiten Markt für erneuerbare Energien. Die VDE Renewables GmbH kooperiert eng mit dem VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut und allen Strukturen der VDE-Gruppe. In einem internationalen Netzwerk aus Partnern wie dem Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme prüft und zertifiziert sie Komponenten und Systemen nach den höchsten Qualitätsstandards.

 

www.vde.com/renewables

×

Das Start-up IO-Dynamics aus Flensburg entwickelt ein intelligentes Lade- und Fuhrparkmanagement-System, das IO-ELON, für Elektroautos. Das System erhebt Daten über den Ladestand, die Ladeleistung, oder die Batteriegesundheit der Fahrzeuge, um diese mit Informationen wie Fahrprofilen, Strompreisen und eigenerzeugtem Strom zu kombinieren und Ladevorgänge elektrischer Unternehmensflotten zu steuern. Mit diesem Ansatz möchten die Gründer die Energiewende mit der Mobilitätswende verbinden und so den überschüssigen Strom aus erneuerbaren Energien zum Betrieb von Elektroautos nutzen.

 

www.iodynamics.de

×